Blogeintrag vom 04.04.2014

GP2 2014 - Saisonvorschau

🕔04.04.2014 👤Michael Zenger, Speedsport Magazine
GP2 2014 - Saisonvorschau
Foto: © GP2 media service

Speedsport Magazine war ursprünglich die erste Formel 3000 Site im WorldWideWeb.
In dieser Tradition soll auch heute auf der Nachfolgeserie der Formel 3000 - die GP2 Serie - ein besonderes Augenmerk liegen.

Am kommenden Wochenende beginnt die Saison 2014 - wie haben sich Teams und Fahrer für die neue Saison vorbereitet, wer sind die Titelfavoriten?




Werfen wir einen kurzen Blick auf die Top 6 des Vorjahres:
1. Fabio Leimer -> wechselt in die Sportwagen WM
2. Sam Bird -> fährt Sportwagen Rennen der IMSA USC
3. James Calado -> wechselt in die Sportwagen WM
4. Felipe Nasr -> weitere Saison GP2
5. Stefano Coletti -> weitere Saison GP2
6. Marcus Ericsson -> Aufstieg in die Formel 1

Von den Top6 2013 sind Nasr und Coletti wieder mit dabei und auch vorne zu erwarten - aber es kommen vielversprechende Neulinge dazu!


Hier das komplette Starterfeld 2014:


Team Lazarus (2013: P13 mit 12 Punkt):
Lazarus blieb 2013 Schlußlicht der Teamwertung. Conor Daly ist ein starker Pilot, der das Team nach vorne bringen kann. Nathanaël Berthon hat nach einer vielversprechenden Saison 2009 in der Formel Renault 2.0 in den letzten Jahren keine Anzeichen von einem kommenden Superstar gezeigt, bringt aber Erfahrung aus 4 Jahren GP2 und Formel Renault 3.5 mit.
SPEEDSPORT-PROGNOSE: Positionen im Mittelfeld und mehr Punkte als im Vorjahr.


Campos Racing (hat Addax übernommen; 2013: P12 mit 22 Punkten)
Addax hat das Team an Adrian Campos "zurückverkauft" um sich auf die Formel E zu konzentrieren. Für den Wiedereinstieg vertraut Campos auf Kimya Sato, Zweiter der Auto GP im Vorjahr, und Arthur Pic, der in drei Jahren Formel Renault 3.5 immerhin einen Sieg holen konnte.
SPEEDSPORT-PROGNOSE: Beide Piloten können gelegentliche Highlights setzen, mehr ist aber nicht zu erwarten.


Trident (2013: P11 mit 49 Punkten)
Für Axcil Jefferies dürfte die Lernkurve sehr steil ausfallen, er hat sehr wenig Rennerfahrung und noch weniger Erfolge in kleineren Klassen vorzuweisen. Allerdings kann er auf einen Teamkollegen mit über 4 Jahren GP2 Erfahrung zählen: Johnny Cecotto wird alles versuchen, um die desaströse Saison 2013 vergessen zu machen.
SPEEDSPORT-PROGNOSE: Wenn alles für ihn läuft, dann ist Cecotto ein Siegkandidat.


MP Motorsport (2013: P10 mit 51 Punkten)
Das niederlänische Team rund um Daniel de Jong hat sich mit Jon Lancaster ein Toptalent als Maßstab ins Team geholt. Es wäre zu wünschen, dass der nicht mit viel Sponsorgeld ausgestattete Lancaster eine gesamte Saison bestreiten kann.
SPEEDSPORT-PROGNOSE: Deutliche Steigerung von Daniel de Jong, Siege von Lancaster.


Caterham (2013: P9 mit 95 Punkten)
Ryo Haryanto stößt neu zum Team, Alex Rossi bleibt. Der Sieger des letzten GP2 Rennens 2013 möchte die gute Form mit ins neue Jahr nehmen.
SPEEDSPORT-PROGNOSE: Haryanto kann aufs Podium und Rossi um Siege mitfahren, aber nicht konstant über die ganze Saison.


Arden (2013: P8 mit 97 Punkten)
Neuzugang Rene Binder war noch vor 2 Jahren Siegfahrer in der Formel 3. Nun ist es Zeit die bisherige GP2 Erfahrung in einem Top-Team wie Arden umzusetzen. Teamkollege wird Andre Negrao, der nach drei sieglosen Saisons in der Formel Renault 3.5 nun in die GP2 wechselt.
SPEEDSPORT-PROGNOSE: regelmäßige Punkte sollten möglich sein


Rapax (2013: P7 mit 155 Punkten)
Rapax startete mit Stefano Coletti furios in die Saison 2013, um dann zur Saisonmitte genauso furios abzustürzen. Kann sich das Team wieder erholen? Mit Adrian Quaife-Hobbs kommt ein Siegfahrer in das Team zu Simon Trummer.
SPEEDSPORT-PROGNOSE: mehrere Podiumsplatzierungen für Quaife-Hobbs


Hilmer (2013: P6 mit 155 Punkten)
Daniel Abt blickt auf eine enttäuschende Saison mit ART im Jahr 2013 zurück. Bei Hilmer soll das nun alles anders werden und Siege folgen. Teamkollege wird GP3-Aufsteiger Facu Regalia.
SPEEDSPORT-PROGNOSE: Titelkandidat Daniel Abt, Lehrjahr im Mittelfeld für Regalia


ART (2013: P5 mit 168 Punkten)
Mit Stoffel Vandoorne holt ART eines der besten Jungtalente in die GP2. Als Vizemeister der Formel Renault 3.5 wird es nicht lange dauern, bis auch in der GP2 Ergebnisse folgen. Mit Takuya Izawa kommt zwar ein Siegfahrer der japanischen Super Formel in die GP2, aber nach dem Jahr 2013 steht zu befürchten, dass bei ART nur ein Auto vorne mitfahren wird.
SPEEDSPORT-PROGNOSE: Siege für Vandoorne in der zweiten Saisonhälfte


DAMS (2013: P4 mit 224 Punkten)
Jolyon Palmer geht mittlerweile ins vierte GP2 Jahr und konnte schon einige Siege einfahren - hat also das Zeug zum Titelanwärter. Auch das Team DAMS ist die erste Adresse wenn es um die Titelvergabe geht. Nicht vergessen sollte man, wie viele Punkte dem DAMS Team in der Saison 2013 durch unverschuldete Ausfälle verloren gingen.
SPEEDSPORT-PROGNOSE: Palmer ist Titelkandidat - erster Sieg für Richelmi möglich


Racing Engineering (2013: P3 mit 263 Punkten)
Das Team, das 2013 den Fahrertitel mit Fabio Leimer holen konnte, hat sich zwei neue heiße Eisen geholt, um den Erfolg fortzusetzen: Stefano Coletti will hier beweisen dass er nicht nur eine halbe Saison lang um den Totel mitfahren kann. Und mit Rafaele Marciello kommt der Meister der Formel 3 Euroserie hinzu.
SPEEDSPORT-PROGNOSE: Siege für beide Piloten, Titelchancen für Coletti


Carlin (2013: P2 mit 273 Punkten)
Felipe Nasr ist der bestplatzierte Fahrer aus dem Jahr 2013 der in dieser Saison am Start ist, und bereits im letzten Jahr war er Titelkandidat. Allerdings blieb ihm ein Sieg bisher verwehrt, während sein letztjähriger Teamkollege gewinnen konnte. Es wird ein entscheidendes Jahr für Nasr: Kann er sich nicht steigern, dürfte der Formel 1 Aufstieg schwierig werden. Neuer Teamkollege wird Julian Leal.
SPEEDSPORT-PROGNOSE: Nasr wird seien ersten Saisonsieg holen


Russian Time (2013: P1 mit 273 Punkten)
Viel hat sich beim letztjährigen Meisterteam verändert. Nach dem plötzlichen Tod des Mit-Teamgründers Igor Mazepa kam der Weggang des bisherigen Einsatzteams Motopark Academy. Allerdings konnte man mit iSport ein erfahrenes Team gewinnen, das die Autos einsetzen wird. Neu sind auch die Fahrer: Mitch Evans kommt von Arden, Artem Markelov steigt aus der deutschen Formel 3 auf.
SPEEDSPORT-PROGNOSE: Evans hat das Zeug zum Titelkandidat.


Und wie wird die Saison 2014 enden?
Hier mein Tipp für die Top10:

1. Evans
2. Nasr
3. Abt
4. Palmer
5. Coletti
6. Rossi
7. Vandoorne
8. Marciello
9. Richelmi
10. Lancaster