Blogeintrag vom 29.09.2015

DTM am Nürburgring / Das Rennen des Wochenendes KW 39

🕔29.09.2015 👤Michael Zenger, Speedsport Magazine
DTM am Nürburgring / Das Rennen des Wochenendes KW 39
Foto: © dtm.com

Was hat mir an diesem Wochenende am meisten Laune gemacht? Es war in den letzten Jahren eher selten so, aber dieses Mal war es die DTM.

Kontroverse Diskussionen und Emotionen, nicht vorhersehbarer Rennverlauf und Spannung in der Meisterschaft. So soll es sein!

Wie so oft, es ist aber nicht alles Gold was glänzt. Natürlich hat es schon immer "Markenorder" gegeben (Teamorder ist ja eigentlich der falsche Ausdruck). Immer schon haben Fahrer die in der Meisterschaft besser platzierten überholen lassen.

Man kann das gut oder schlecht finden, solange in der DTM nicht in erster Linie Teams, sondern die Hersteller gegeneinander kämpfen, wird es immer so sein - gerade wenn es nur drei an der Zahl sind. Dass es auch anders geht sieht man zum Beispiel in Australien.

Eine neue Unart dieser Spiele ist aber diese: ein Vorausfahrender muss sich zurückfallen zu lassen, um den dahinterfahrenden in die DRS-Zone zu bringen, damit sich dieser von seinen Verfolgern absetzen kann. Muss das wirklich sein?