Blogeintrag vom 08.08.2013

Sieg über Diabetes

🕔08.08.2013 👤Michael Zenger, Speedsport Magazine
Sieg über Diabetes
Foto: © IndyCar Series

Ein erster Sieg ist immer etwas Besonderes, aber Charlie Kimballs erster IndyCar-Sieg am vergangenen Wochenende bedeutete zugleich: Ein Sieg über Diabetes! Zum ersten Mal gewinnt ein Rennfahrer mit Diabetes Typ I ein Autorennen!

Im Jahr 2007 fuhr Charlie Kimball in der Formel Renault 3.5. Wie er später sagte, verstand er damals selbst nicht warum er in diesem Jahr oft unkonzentriert war und ihm in den Rennen so viele Fehler passierten.

Dann die Diagnose: Diabetes Typ I - und die Frage nach der Fortsetzung der Rennkarriere. Denn ein vergleichbarer Fall eines angehenden Profi-Rennfahrers war damals nicht bekannt.

In der folgenden Zeit fuhr er in der IndyLights-Serie und kam in Kontakt mit Novo Nordisk, einem Unternehmen spezialisiert auf Diabetes-Pharmazie.
In der Folge wurde Novo Nordisk nicht nur sein persönlicher Sponsor, sondern entwickelte gemeinsam mit ihm ein System, um ihm die Teilnahme an IndyCar-Rennen zu ermöglichen.
Denn während die kurzen IndyLights-Rennen mit Renndauer von weniger als einer Stunde noch kein großes Problem darstellten, wäre an ein IndyCar-Rennen von zwei Stunden Dauer nicht zu denken gewesen.

Mittlerweile fährt Charlie Kimball mit einem eingebauten Blutzucker-Management-System, das die Hitze, G-Kräfte und hohe Geschwindigkeiten aushält. Über einen Blutzucker-Sensor in seinem Körper werden die aktuellen Werte auf ein Display in Smartphone-Größe auf dem Lenkrad übermittelt. Mit dabei ist auch immer ein angeblich nicht besonders lecker schmeckender Orangensaft-Dextrose-Cocktail.

Im Notfall kann beim Boxenstopp eine Spritze verabreicht werden.
Um dies zu bewerkstelligen, hat ein Teammitglied, das üblicherweise für den Wechsel des Vorderreifens zuständig ist, unter ärztlicher Anleitung das Spritzen anhand einer Orange geübt. Bei Testfahrten wurde dann das echte Szenario trainiert: Spritze in Oberschenkel, ist zwar schmerzhaft aber beim Boxenstopp schnell zu erreichen.

Dank dieser Technik konnte Charlie Kimball nun seinen ersten IndyCar Sieg feiern. Wer weiß, vielleicht fährt der Schriftzug "Race with Insulin" auch bald schon wieder einmal als erster über die Ziellinie.