ADAC Formel 4 - Saison 2016

ADAC Formel 4 - Saison 2016 Typ 3 Info

2015   |    Übersicht aller Saisons   |    2017

Die ADAC Formel 4 Meisterschaft 2016 war die zweite Saison der deutschen Formel 4.

Spa wurde als Austragungsort mit Zandvoort ersetzt, ansonsten blieb der Kalender unverändert. Insgesamt wurden wieder 24 Rennen gefahren.

Joey Mawson gewann die Deutsche Formel 4 2016 vor Mick Schumacher und Mike David Ortmann.

Top6 der Fahrerwertung:

Meldeliste: ADAC Formel 4 - Saison 2016

Fahrer Geb.Datum Nation  
Jonathan Aberdein 14.02.1998 Südafrika 24 von 24 Rennen
Mauro Auricchio   Brasilien 9 von 24 Rennen
Mauricio Baiz 11.03.1999 Venezuela 3 von 24 Rennen
Giacomo Bianchi 02.11.1999 Schweiz 6 von 24 Rennen
Yannik Brandt 03.10.2000 Schweiz 23 von 24 Rennen
Robin Brezina 01.12.1998 Deutschland 8 von 24 Rennen
Diego Ciantini   Argentinien 9 von 24 Rennen
Juan Manuel Correa 09.08.1999 USA 24 von 24 Rennen
Devlin DeFrancesco 17.01.2000 Kanada 3 von 24 Rennen
Felipe Drugovich 23.05.2000 Brasilien 24 von 24 Rennen
Luca Engstler 08.03.2000 Deutschland 24 von 24 Rennen
Janneau Esmeijer 10.04.1997 Niederlande 12 von 24 Rennen
Andreas Estner 03.07.2000 Deutschland 20 von 24 Rennen
Ricardo Feller 01.06.2000 Schweiz 15 von 24 Rennen
Sebastian Fernandez 12.07.2000 Venezuela 6 von 24 Rennen
Jannes Fittje 22.07.1999 Deutschland 24 von 24 Rennen
Sophia Flörsch 12.01.2000 Deutschland 24 von 24 Rennen
Louis Gachot 27.08.1999 Großbritannien 24 von 24 Rennen
Kenneth Vik Gulbrandsen 25.05.1997 Norwegen 6 von 24 Rennen
Michelle Halder 25.07.1999 Deutschland 15 von 24 Rennen
Philip Hamprecht 13.06.1993 Deutschland 3 von 24 Rennen
Julian Hanses   Deutschland 24 von 24 Rennen
Leonard Hoogenboom 14.02.2000 Niederlande 24 von 24 Rennen
Kevin Kratz 10.05.1997 Deutschland 21 von 24 Rennen
Simo Laaksonen 10.09.1998 Finnland 24 von 24 Rennen
Kami Laliberte   Kanada 24 von 24 Rennen
Jordan Love   Australien 3 von 24 Rennen
Joey Mawson 27.03.1996 Australien 24 von 24 Rennen
Jan-Erik Meikup 07.05.1999 Estland 21 von 24 Rennen
Moritz Müller-Crepon 28.01.1997 Schweiz 24 von 24 Rennen
Marylin Niederhauser 08.08.1995 Schweiz 10 von 24 Rennen
Nicklas Nielsen 06.02.1997 Dänemark 24 von 24 Rennen
Mike David Ortmann 26.10.1999 Deutschland 24 von 24 Rennen
Cedric Piro 01.02.1998 Deutschland 21 von 24 Rennen
Thomas Preining 21.07.1998 Österreich 24 von 24 Rennen
Fabio Scherer 13.06.1999 Schweiz 24 von 24 Rennen
Kim-Luis Schramm 21.01.1997 Deutschland 24 von 24 Rennen
Carrie Schreiner 14.09.1998 Deutschland 22 von 24 Rennen
Mick Schumacher 22.03.1999 Deutschland 24 von 24 Rennen
Oliver Söderström   Schweden 22 von 24 Rennen
Job van Uitert 10.10.1998 Niederlande 24 von 24 Rennen
Richard Verschoor 16.12.2000 Niederlande 6 von 24 Rennen
Juri Vips 10.08.2000 Estland 24 von 24 Rennen
Michael Waldherr 28.09.1996 Deutschland 18 von 24 Rennen
Toni Wolf 30.06.1999 Deutschland 23 von 24 Rennen
Lirim Zendeli 18.10.1999 Deutschland 24 von 24 Rennen

Punktestände: ADAC Formel 4 - Saison 2016

Fahrerwertung

Pos Punkte Fahrer Nation
1 374 Joey Mawson  10 Siege Australien24 von 24 Rennen
2 322 Mick Schumacher  5 Siege Deutschland24 von 24 Rennen
3 247 Mike David Ortmann  3 Siege Deutschland24 von 24 Rennen
4 180,5 Thomas Preining  2 Siege Österreich24 von 24 Rennen
5 176 Kim-Luis Schramm  1 Sieg Deutschland24 von 24 Rennen
6 138 Juri Vips Estland24 von 24 Rennen
7 131 Jannes Fittje Deutschland24 von 24 Rennen
8 106 Nicklas Nielsen Dänemark24 von 24 Rennen
9 94,5 Kami Laliberte  1 Sieg Kanada24 von 24 Rennen
10 91 Juan Manuel Correa USA24 von 24 Rennen
11 88 Simo Laaksonen  1 Sieg Finnland24 von 24 Rennen
12 84 Lirim Zendeli Deutschland24 von 24 Rennen
13 77,5 Felipe Drugovich Brasilien24 von 24 Rennen
14 49 Jonathan Aberdein Südafrika24 von 24 Rennen
15 34 Richard Verschoor Niederlande6 von 24 Rennen
16 28 Michael Waldherr Deutschland18 von 24 Rennen
17 26 Fabio Scherer  1 Sieg Schweiz24 von 24 Rennen
18 25 Leonard Hoogenboom Niederlande24 von 24 Rennen
19 25 Sophia Flörsch Deutschland24 von 24 Rennen
20 19 Job van Uitert Niederlande24 von 24 Rennen
21 17 Janneau Esmeijer Niederlande12 von 24 Rennen
22 16 Moritz Müller-Crepon Schweiz24 von 24 Rennen
23 6 Jan-Erik Meikup Estland21 von 24 Rennen
24 5 Cedric Piro Deutschland21 von 24 Rennen
25 4 Sebastian Fernandez Venezuela6 von 24 Rennen
26 3 Toni Wolf Deutschland23 von 24 Rennen
27 2 Oliver Söderström Schweden22 von 24 Rennen
28 2 Luca Engstler Deutschland24 von 24 Rennen
29 1 Louis Gachot Großbritannien24 von 24 Rennen
30 1 Mauricio Baiz Venezuela3 von 24 Rennen
31 1 Kenneth Vik Gulbrandsen Norwegen6 von 24 Rennen

2015   |    Übersicht aller Saisons   |    2017