Tatuus S2000 - Honda:

Saison Team / Serie
Fahrer / Rennen / Wertung
2009 ADM Motorsport
Internationales Formel Masters
Marcello Puglisi (2 von 16 Rennen), 19.
Earl Bamber (4 von 16 Rennen), 18.
Harald Schlegelmilch (2 von 16 Rennen), 16.
AR Motorsport
Internationales Formel Masters
Paul Meijer (2 von 16 Rennen), 12.
Dennis Retera (6 von 16 Rennen), 13.
Kelvin Snoeks (16 von 16 Rennen)
Cram Competition
Internationales Formel Masters
Francesco Provenzano (8 von 16 Rennen), 15.
Alessandro Kouzkin (10 von 16 Rennen), 8.
2 Siege
Tiago Petiz (10 von 16 Rennen)
Matteo Davenia (2 von 16 Rennen)
Harald Schlegelmilch (2 von 16 Rennen), 16.
Hitech Junior Team
Internationales Formel Masters
Kasper Andersen (6 von 16 Rennen), 10.
1 Sieg
Alexander Rossi (4 von 16 Rennen), 4.
Iris Project
Internationales Formel Masters
Patrick Reiterer (16 von 16 Rennen), 9.
Simon Trummer (16 von 16 Rennen), 11.
ISR Racing
Internationales Formel Masters
Erik Janis (12 von 16 Rennen), 6.
Alexander Rossi (12 von 16 Rennen), 4.
3 Siege
JD Motorsport
Internationales Formel Masters
Josef Kral (16 von 16 Rennen), 3.
2 Siege
Sergei Afanasiev (16 von 16 Rennen), 2.
1 Sieg
Vladimir Arabadzhiev (16 von 16 Rennen), 7.
Jenzer Motorsport
Internationales Formel Masters
Pal Varhaug (16 von 16 Rennen), 5.
Fabio Leimer (16 von 16 Rennen), 1.
7 Siege
Nicolas Maulini (8 von 16 Rennen), 17.
John Village Automotive
Internationales Formel Masters
Duncan Tappy (2 von 16 Rennen)
Jonathan Kennard (2 von 16 Rennen), 14.
Trident Racing
Internationales Formel Masters
Francesco Provenzano (2 von 16 Rennen), 15.
IFM Talent Support Program
Internationales Formel Masters
Edwin Jowsey (2 von 16 Rennen)
Andrea Roda (2 von 16 Rennen)
Earl Bamber (2 von 16 Rennen), 18.
Samuele Buttarelli (4 von 16 Rennen)
Alexander Sims (4 von 16 Rennen)
2008 ADM Motorsport
Internationales Formel Masters
Tomas Pivoda (8 von 16 Rennen)
Davide Rigon (2 von 16 Rennen)
Michele Caliendo (16 von 16 Rennen), 25.
Francesco Provenzano (6 von 16 Rennen), 20.
Federico Scionti (2 von 16 Rennen)
Norbert Siedler (12 von 16 Rennen), 10.
Octavio Freitas (6 von 16 Rennen)
Earl Bamber (2 von 16 Rennen), 15.
1 Sieg
Alan Racing Team
Internationales Formel Masters
Sergey Mokshantsev (2 von 16 Rennen)
Cram Competition
Internationales Formel Masters
Marcello Puglisi (8 von 16 Rennen), 11.
Alberto Costa (6 von 16 Rennen), 21.
Francesco Provenzano (8 von 16 Rennen), 20.
Pablo Sanchez Lopez (8 von 16 Rennen), 12.
Arturo Llobell (15 von 16 Rennen), 5.
Euronova Racing
Internationales Formel Masters
Daniel Mancinelli (6 von 16 Rennen), 13.
Yuhi Sekiguchi (14 von 16 Rennen), 16.
Oliver Oakes (1 von 16 Rennen)
Giacomo Ricci (2 von 16 Rennen)
Riccardo Cinti (2 von 16 Rennen)
Tomas Pivoda (2 von 16 Rennen)
Alberto Costa (2 von 16 Rennen), 21.
Michael Meadows (8 von 16 Rennen), 18.
Fabrizio Crestani (6 von 16 Rennen), 27.
Iris Project
Internationales Formel Masters
Simon Trummer (2 von 16 Rennen)
Marco Menotti (2 von 16 Rennen)
Michael Ammermüller (14 von 16 Rennen), 3.
1 Sieg
ISR Racing
Internationales Formel Masters
Tim Sandtler (16 von 16 Rennen), 14.
Filip Salaquarda (11 von 16 Rennen), 24.
JD Motorsport
Internationales Formel Masters
Chris van der Drift (16 von 16 Rennen), 1.
6 Siege
Sergei Afanasiev (16 von 16 Rennen), 8.
1 Sieg
Vladimir Arabadzhiev (16 von 16 Rennen), 7.
1 Sieg
Jenzer Motorsport
Internationales Formel Masters
Matei Mihaescu (16 von 16 Rennen), 23.
Fabio Leimer (16 von 16 Rennen), 2.
3 Siege
PRO Motorsport
Internationales Formel Masters
Marcello Puglisi (8 von 16 Rennen), 11.
1 Sieg
Mihai Marinescu (2 von 16 Rennen), 22.
Norbert Siedler (2 von 16 Rennen), 10.
Carlos Iaconelli (4 von 16 Rennen)
Scuderia Famà
Internationales Formel Masters
Daniel Mancinelli (6 von 16 Rennen), 13.
Dominik Schraml (4 von 16 Rennen)
Luca Persiani (11 von 16 Rennen)
Francesco Provenzano (2 von 16 Rennen), 20.
John Village Automotive
Internationales Formel Masters
Tor Graves (16 von 16 Rennen)
Josef Kral (16 von 16 Rennen), 6.
1 Sieg
Trident Racing
Internationales Formel Masters
Dominik Wasem (2 von 16 Rennen), 26.
Esteban Gutiérrez (2 von 16 Rennen), 19.
Alejandro Nunez (10 von 16 Rennen), 17.
Kasper Andersen (10 von 16 Rennen), 9.
Harald Schlegelmilch (16 von 16 Rennen), 4.
1 Sieg
Michael Ammermüller (2 von 16 Rennen), 3.

Legende:

* Zwischenstände während einer laufenden Saison sind kursiv.