James Weaver: Rennfahrer-Biographie - Karriere und Erfolge

Großbritannien James Weaver
Speedsport Magazine Rennfahrer Datenbank

James Weaver - Karriere und Erfolge:

Nation: Großbritannien
Geburtstag : 04.03.1955
Geburtsort: London

Saison   Serie / Klasse Wertung Team / Fahrzeug / Rennen  
2006 SP
3.
2005 SP
7.
Dyson Racing Team , MG-Lola EX257 - AER
10 von 10 Rennen 2 Siege
2004 SP
3.
2003 SP
6.
2002 SP
9.
SP
16.
SP
3.
  GrandAm Serie, 3. (Dyson-Riley&Scott)
2001 SP
21.
SP
1.
2000 SP
59.
SP
1.
1999   Amerikanische LeMans Serie (Riley&Scott)
  US RoadRacing Meisterschaft (Riley&Scott)
1998 SP
22.
  US RoadRacing Meisterschaft, Meister
1997 GT
  24 Stunden von Daytona Sieger
1996   BPR GT Serie, Meister (McLaren)
1995   BPR GT Serie (McLaren)
  IMSA Serie WSC-2. (Riley & Scott)
1994   IMSA Serie WSC-7. (Dyson-Riley&Scott)
1993   IMSA Serie (Dyson-Riley&Scott)
  IndyLights
1992   IMSA Serie (Dyson-Riley&Scott)
1991   IMSA Serie (Dyson-Riley&Scott)
1990   IMSA Serie (Dyson-Riley&Scott)
1989   Britische Tourenwagen, 2.
  IndyCar World Series
1988 F.2
  IMSA Serie
1987   Britische Tourenwagen (84)
  Formula 3 (81-83)
  british Sports2000 (79-80)
  Formula Ford (78-79)
1986 F.2
1985 F.2
Legende :

Zwischenstände während der laufenden Saison.
Siege und Top-Platzierungen in der Saisontabelle sind hervorgehoben.
Bei Teilnahme an mehreren Serien in einer Saison steht die chronologisch spätere Teilnahme immer oben.

F.1 : Formelsport Stufe 1
F.2 : Formelsport Stufe 2
F.3 : Formelsport Stufe 3
F.4 : Formelsport Stufe 4
SP : Sportwagen Prototypen
GT : Sportwagen GT
TW : Tourenwagen
MP : Markenpokale