Dallara F302 - Spiess Opel:

Saison Team / Serie
Fahrer / Rennen / Wertung
2018 R-Tek Motorsport
Australische Formel 3 Meisterschaft, Klasse National
Andrew Roberts (7 von 18 Rennen), 4. *
Varney Racing
Australische Formel 3 Meisterschaft, Klasse National
Blake Varney (5 von 18 Rennen), 8. *
Jason Hore Racing
Australische Formel 3 Meisterschaft, Klasse National
Jason Hore (6 von 18 Rennen), 3.
2 Siege *
2017 Graeme Holmes
Australische Formel 3 Meisterschaft, Klasse Trophy
Graeme Holmes (6 von 18 Rennen)
R-Tek Motorsport
Australische Formel 3 Meisterschaft, Klasse National
Andrew Roberts (8 von 18 Rennen), 3.
Jason Hore Racing
Australische Formel 3 Meisterschaft, Klasse Trophy
Jason Hore (6 von 18 Rennen), 1.
6 Siege
2016 Wilson Team Racing
Australische Formel 3 Meisterschaft, Klasse National
Shane Wilson (3 von 21 Rennen), 4.
1 Sieg
Wilson Team Racing
Australische Formel 3 Meisterschaft, Klasse Cup
Shane Wilson (9 von 21 Rennen), 1.
8 Siege
2015 R-Tek Motorsport
Australische Formel 3 Meisterschaft, Klasse Cup
Andrew Roberts (3 von 22 Rennen), 3.
3 Siege
Keegan Brain (3 von 22 Rennen), 5.
Wilson Team Racing
Australische Formel 3 Meisterschaft, Klasse Cup
Shane Wilson (10 von 22 Rennen), 1.
5 Siege
2014 R-Tek Motorsport
Australische Formel 3 Meisterschaft, Klasse Cup
Roland Legge (11 von 20 Rennen)
7 Siege
Roman Krumins (3 von 20 Rennen)

© Formula 3 Australia
Alpine Motorsports
Australische Formel 3 Meisterschaft, Klasse Cup
Dennie Rumble (18 von 20 Rennen)
5 Siege
Varney Racing
Australische Formel 3 Meisterschaft, Klasse Cup
Blake Varney (3 von 20 Rennen)
2013 Gilmour Racing
Australische Formel 3 Meisterschaft, Klasse National
Gert-Armand Maree (19 von 20 Rennen), 1.
11 Siege

© Formula 3 Australia
R-Tek Motorsport
Australische Formel 3 Meisterschaft, Klasse National
Jon Collins (19 von 20 Rennen), 3.
7 Siege
Todd Hazelwood (20 von 20 Rennen), 2.
2 Siege

© Formula 3 Australia
2012 Carlin Motorsport
Formel 3 Euroserie
Pietro Fantin (3 von 24 Rennen)

© Formula 3 Euro Series
Leipert Motorsport
Deutscher Formel-3-Cup, Klasse Trophy
Luca Iannacone (24 von 27 Rennen), 4.

© formel3.de
R-Tek Motorsport
Australische Formel 3 Meisterschaft, Klasse National
Adrian Cottrell (9 von 21 Rennen), 4.
4 Siege

© Formula 3 Australia
Adam Gill (3 von 21 Rennen), 9.
Jon Collins (8 von 21 Rennen), 6.

© Formula 3 Australia
Chris Slusarski (3 von 21 Rennen), 8.
Mike Wayne (8 von 21 Rennen), 5.

© Formula 3 Australia
BF Racing
Australische Formel 3 Meisterschaft, Klasse National
Hayden Cooper (21 von 21 Rennen), 1.
8 Siege

© Formula 3 Australia
Ben Gersekowski (20 von 21 Rennen), 2.
5 Siege

© Formula 3 Australia
2011 Leipert Motorsport
Deutscher Formel-3-Cup, Klasse Trophy
Luca Iannacone (18 von 18 Rennen), 2.

© formel3.de
R-Tek Motorsport
Australische Formel 3 Meisterschaft, Klasse National
Josh Burdon (18 von 20 Rennen), 3.
3 Siege

© Formula 3 Australia
Steel Guiliana (20 von 20 Rennen), 1.
7 Siege

© Formula 3 Australia
BF Racing
Australische Formel 3 Meisterschaft, Klasse National
Ben Gersekowski (20 von 20 Rennen), 2.
4 Siege

© Formula 3 Australia
Roman Krumins (20 von 20 Rennen), 4.

© Formula 3 Australia
2010 Ben Gersekowski Racing
Australische Formel 3 Meisterschaft, Klasse National
Ben Gersekowski (8 von 20 Rennen), 5.

© Formula 3 Australia
Graeme Holmes
Australische Formel 3 Meisterschaft, Klasse National
Graeme Holmes (7 von 20 Rennen), 11.

© Formula 3 Australia
Krumins
Australische Formel 3 Meisterschaft, Klasse National
Roman Krumins (12 von 20 Rennen), 3.

© Formula 3 Australia
Leipert Motorsport
Deutscher Formel-3-Cup, Klasse Trophy
Luca Iannacone (16 von 18 Rennen), 5.
James Mann
Australische Formel 3 Meisterschaft, Klasse National
James Mann (3 von 20 Rennen), 12.
R-Tek Motorsport
Australische Formel 3 Meisterschaft, Klasse National
Josh Burdon (9 von 20 Rennen), 4.

© Formula 3 Australia
Josh Hunt (3 von 20 Rennen), 8.

© Formula 3 Australia
Nathan Morcom (3 von 20 Rennen), 10.

© Formula 3 Australia
John Magro (9 von 20 Rennen), 2.

© Formula 3 Australia
Tom Drewer (3 von 20 Rennen), 8.

© Formula 3 Australia
Martin Short (3 von 20 Rennen), 6.
1 Sieg

© Formula 3 Australia
Bryce Moore (3 von 20 Rennen), 14.

© Formula 3 Australia
Sandberg Motorsport
Deutscher Formel-3-Cup, Klasse Trophy
Aki Sandberg (18 von 18 Rennen), 3.
2009 ADRF
Deutscher Formel-3-Cup, Klasse Trophy
Marko Vähämäki (2 von 18 Rennen)
Mika Vähämäki (18 von 18 Rennen), 2.
1 Sieg
Cooltemp Racing
Australische Formel 3 Meisterschaft, Klasse National A
Bevan Carrick (4 von 16 Rennen), 9.

© Formula 3 Australia
Franz Wöss Racing
Deutscher Formel-3-Cup, Klasse Trophy
Franceso Lopez (14 von 18 Rennen), 3.
Stefan Neuburger (2 von 18 Rennen), 10.
Gilmour Racing
Australische Formel 3 Meisterschaft, Klasse National A
Chris Gilmour (8 von 16 Rennen), 4.
1 Sieg

© Formula 3 Australia
Graeme Holmes
Australische Formel 3 Meisterschaft, Klasse National A
Graeme Holmes (12 von 16 Rennen), 2.

© Formula 3 Australia
HS Technik Motorsport
Deutscher Formel-3-Cup, Klasse Trophy
Nikolas Kvasai (2 von 18 Rennen)
Jenichen Motorsport
Deutscher Formel-3-Cup, Klasse Trophy
Nikolay Martsenko (4 von 18 Rennen), 7.
Leipert Motorsport
Deutscher Formel-3-Cup, Klasse Trophy
Luca Iannacone (18 von 18 Rennen), 4.
R-Tek Motorsport
Australische Formel 3 Meisterschaft, Klasse National A
Chi Cong Li (2 von 16 Rennen), 12.
Roger I'Anson (4 von 16 Rennen), 6.

© Formula 3 Australia
Zhang Shan Qi (2 von 16 Rennen), 13.

© Formula 3 Australia
Jesse Wakeman (10 von 16 Rennen), 3.

© Formula 3 Australia
TanderSport
Australische Formel 3 Meisterschaft, Klasse National A
Leanne Tander (Ferrier) (2 von 16 Rennen), 7.
2 Siege

© Formula 3 Australia
Bryce Moore (2 von 16 Rennen), 8.
1 Sieg

© Formula 3 Australia
2008 Franz Wöss Racing
Deutscher Formel-3-Cup, Klasse Trophy
Bernd Herndlhofer (18 von 18 Rennen), 2.
3 Siege
Gilmour Racing
Australische Formel 3 Meisterschaft, Klasse National
Chris Gilmour (18 von 18 Rennen), 1.
6 Siege
Griffith's
Deutscher Formel-3-Cup, Klasse Trophy
David Moretti (2 von 18 Rennen)
Häckel Motorsport
Deutscher Formel-3-Cup, Klasse Trophy
Klaus-Dieter Häckel (7 von 18 Rennen), 10.
Graeme Holmes
Australische Formel 3 Meisterschaft, Klasse National
Graeme Holmes (3 von 18 Rennen), 16.
Jenichen Motorsport
Deutscher Formel-3-Cup, Klasse Trophy
Marcel Schlenker (8 von 18 Rennen), 9.
Leipert Motorsport
Deutscher Formel-3-Cup, Klasse Trophy
Giulio Glorioso (18 von 18 Rennen), 5.
Neuhauser Racing
Deutscher Formel-3-Cup, Klasse Trophy
Marco Oberhauser (18 von 18 Rennen), 1.
6 Siege
Piccola Scuderia Corse
Australische Formel 3 Meisterschaft, Klasse National
Daniel Cotton (1 von 18 Rennen), 17.
Troy Woodger (2 von 18 Rennen), 17.
John Whelan (2 von 18 Rennen), 15.
Justin Tate (3 von 18 Rennen), 9.
R-Tek Motorsport
Australische Formel 3 Meisterschaft, Klasse National
Chris Reindler (2 von 18 Rennen), 11.
Karl Reindler (2 von 18 Rennen), 7.
2 Siege
Carlos Huertas (3 von 18 Rennen)
1 Sieg
Scud Racing
Australische Formel 3 Meisterschaft, Klasse National
Mathew Radisich (3 von 18 Rennen), 5.
TanderSport
Australische Formel 3 Meisterschaft, Klasse National
Chris Reindler (1 von 18 Rennen), 11.
Samantha Reid (2 von 18 Rennen), 12.
Ben Crighton (13 von 18 Rennen), 4.
Mathew Radisich (8 von 18 Rennen), 5.
Jon Mills (3 von 18 Rennen)
Team BRM
Australische Formel 3 Meisterschaft, Klasse National
Lee Farrell (15 von 18 Rennen), 2.
5 Siege
2007 ADRF
Deutscher Formel-3-Cup, Klasse Trophy
Jegor Popov (2 von 18 Rennen), 11.
Alan Racing Team
Italienische Formel 3 Meisterschaft
Sergey Mokshantsev (2 von 16 Rennen)
Pablo Sanchez Lopez (14 von 16 Rennen), 3.
3 Siege
Corbetta Competizioni
Italienische Formel 3 Meisterschaft
Fabrizio Crestani (15 von 16 Rennen), 5.
3 Siege
Augusto Scalbi (16 von 16 Rennen), 8.
Mirko Bortolotti (16 von 16 Rennen), 4.
1 Sieg
Bernd Deuling
Deutscher Formel-3-Cup, Klasse Trophy
Bernd Deuling (6 von 18 Rennen), 8.
Europa Corse
Italienische Formel 3 Meisterschaft
Efisio Marchese (16 von 16 Rennen), 2.
3 Siege
Europa Corse
Italienische Formel 3 Meisterschaft, Klasse Trofeo
Matteo Cozzari (12 von 16 Rennen), 1.
7 Siege
Facondini Racing
Italienische Formel 3 Meisterschaft, Klasse Trofeo
Molin Pradel (2 von 16 Rennen)
Franz Wöss Racing
Deutscher Formel-3-Cup, Klasse Trophy
Stefan Neuburger (1 von 18 Rennen)
Michael Aberer (2 von 18 Rennen), 13.
Franceso Lopez (2 von 18 Rennen), 10.
Gilmour Racing
Australische Formel 3 Meisterschaft
Chris Gilmour (12 von 20 Rennen), 9.
Gilmour Racing
Oz BOSS Meisterschaft
Chris Gilmour (2 von 13 Rennen), 7.
HS Technik Motorsport
Deutscher Formel-3-Cup, Klasse Trophy
Michael Klein (18 von 18 Rennen), 1.
10 Siege
Jenichen Motorsport
Deutscher Formel-3-Cup, Klasse Trophy
Kevin Fank (4 von 18 Rennen), 9.
Lucidi Motors
Italienische Formel 3 Meisterschaft
Paolo Maria Nocera (16 von 16 Rennen), 1.
6 Siege
Nicola de Marco (16 von 16 Rennen), 6.
Radisich Motorsport
Australische Formel 3 Meisterschaft
Mathew Radisich (6 von 20 Rennen), 16.
Rennsport Rössler
Deutscher Formel-3-Cup, Klasse Trophy
Falk Künster (12 von 18 Rennen), 7.
Scud Racing
Australische Formel 3 Meisterschaft
Tim Macrow (16 von 20 Rennen), 1.
4 Siege
Dado Pena (4 von 20 Rennen)
Scuderia N.T.
Italienische Formel 3 Meisterschaft
Jacopo Faccioni (16 von 16 Rennen), 10.
System Team
Italienische Formel 3 Meisterschaft, Klasse Trofeo
Gianpiero Negrotti (8 von 16 Rennen), 7.
TanderSport
Australische Formel 3 Meisterschaft
Leanne Tander (Ferrier) (20 von 20 Rennen), 2.
2 Siege
Team BRM
Australische Formel 3 Meisterschaft
Marco Mapelli (18 von 20 Rennen), 5.
1 Sieg
Karl Reindler (4 von 20 Rennen)
Barton Mawer (6 von 20 Rennen), 8.
1 Sieg
Zeller Motorsport
Deutscher Formel-3-Cup, Klasse Trophy
Christian Zeller (2 von 18 Rennen), 11.
2006 Auto Elite
Italienische Formel 3 Meisterschaft, Klasse Trofeo
Molin Pradel (4 von 16 Rennen), 13.
Giovanni Rambelli (14 von 16 Rennen), 4.
Bordoli Motorsport
Deutscher Formel-3-Cup, Klasse Trophy
Natacha Gachnang (4 von 20 Rennen), 11.
Bronte Rundle Motorsport
Australische Formel 3 Meisterschaft
Ben Clucas (10 von 20 Rennen), 1.
9 Siege
Laurent Lepage (6 von 20 Rennen), 12.
Jason Vincent (6 von 20 Rennen), 11.
Corbetta Competizioni
Britische Formel 3 Meisterschaft, Klasse B
Fabrizio Crestani (2 von 22 Rennen)
Corbetta Competizioni
Italienische Formel 3 Meisterschaft
Federico Glorioso (16 von 16 Rennen), 9.
Davide Rigon (16 von 16 Rennen), 2.
4 Siege
Fabrizio Crestani (16 von 16 Rennen), 5.
Bernd Deuling
Deutscher Formel-3-Cup, Klasse Trophy
Bernd Deuling (4 von 20 Rennen), 21.
En.Ro. Competition
Italienische Formel 3 Meisterschaft
Vladimir Arabadzhiev (14 von 16 Rennen), 11.
Europa Corse
Italienische Formel 3 Meisterschaft
Efisio Marchese (16 von 16 Rennen), 6.
Franz Wöss Racing
Deutscher Formel-3-Cup, Klasse Trophy
Denis Watt (10 von 20 Rennen), 23.
Martin Konrad (17 von 20 Rennen), 7.
FS Motorsport
Formel 3 Euroserie, Klasse Trophy
Dominik Schraml (2 von 20 Rennen), 6.

© Formula 3 Euro Series
FS Motorsport
Deutscher Formel-3-Cup, Klasse Trophy
Marika Diana (4 von 20 Rennen), 20.
Gilmour Racing
Australische Formel 3 Meisterschaft
Chris Gilmour (14 von 20 Rennen), 4.
HS Technik Motorsport
Deutscher Formel-3-Cup, Klasse Trophy
Harald Schlegelmilch (18 von 20 Rennen), 1.
14 Siege
Janiec Racing Team
Formel 3 Euroserie, Klasse Trophy
Julien Abelli (2 von 20 Rennen)
1 Sieg

© Formula 3 Euro Series
Jenichen Motorsport
Deutscher Formel-3-Cup, Klasse Trophy
Christer Jöns (14 von 20 Rennen), 6.
KFR Team
Deutscher Formel-3-Cup, Klasse Trophy
Petr Samek (12 von 20 Rennen), 8.
Leonardo Valois (7 von 20 Rennen), 12.
Lucidi Motors
Italienische Formel 3 Meisterschaft
Alex Frassineti (16 von 16 Rennen), 3.
1 Sieg
Giuseppe Terranova (16 von 16 Rennen), 7.
Macrow Racing
Australische Formel 3 Meisterschaft
Tim Macrow (4 von 20 Rennen), 2.
3 Siege
MPP Schwadtke Racing
Deutscher Formel-3-Cup, Klasse Trophy
Ronny Wechselberger (20 von 20 Rennen), 3.
2 Siege
Neuhauser Racing
Deutscher Formel-3-Cup, Klasse Trophy
Marco Oberhauser (2 von 20 Rennen), 19.
Passoli Racing
Britische Formel 3 Meisterschaft, Klasse B
Mauro Massironi (2 von 22 Rennen)
Passoli Racing
Italienische Formel 3 Meisterschaft
Mauro Massironi (16 von 16 Rennen), 1.
9 Siege
Manuele Maria Gatto (4 von 16 Rennen), 8.
Rennsport Rössler
Deutscher Formel-3-Cup, Klasse Trophy
Helmut Ebert (10 von 20 Rennen), 22.
Scuderia N.T.
Italienische Formel 3 Meisterschaft
Jacopo Faccioni (16 von 16 Rennen), 10.
Style Car Racing
Italienische Formel 3 Meisterschaft, Klasse Trofeo
Gianpiero Negrotti (16 von 16 Rennen), 5.
Imeiro Brigliadori (16 von 16 Rennen), 1.
13 Siege
Swiss Racing Team
Deutscher Formel-3-Cup, Klasse Trophy
Michael Klein (6 von 20 Rennen), 9.
Hiroyuki Matsumura (2 von 20 Rennen), 17.
Marcello Thomaz (4 von 20 Rennen), 10.
System Team
Italienische Formel 3 Meisterschaft, Klasse Trofeo
Sergio Ghiotto (11 von 16 Rennen), 2.
2 Siege
TanderSport
Australische Formel 3 Meisterschaft
Leanne Tander (Ferrier) (6 von 20 Rennen), 5.
2005 Brendecke Motorsport
Deutscher Formel-3-Cup
Frank Brendecke (4 von 18 Rennen)
Bronte Rundle Motorsport
Australische Formel 3 Meisterschaft
Neil McFadyen (4 von 18 Rennen), 8.
Tim Slade (2 von 18 Rennen), 11.
James Cressey (2 von 18 Rennen), 12.
Ian Dyk (2 von 18 Rennen), 13.
1 Sieg
Michael Trimble (12 von 18 Rennen), 2.
2 Siege
Barton Mawer (2 von 18 Rennen)
2 Siege
Karl Reindler (2 von 18 Rennen), 14.
Cooltemp Racing
Australische Formel 3 Meisterschaft
Bevan Carrick (2 von 18 Rennen), 23.
Chris Gilmour (2 von 18 Rennen), 4.
Corbetta Competizioni
Deutscher Formel-3-Cup
Davide Valsecchi (2 von 18 Rennen)
Corbetta Competizioni
Italienische Formel 3 Meisterschaft
Francesco Dracone (2 von 12 Rennen)
Luigi Ferrara (12 von 12 Rennen), 1.
3 Siege
Davide Valsecchi (3 von 12 Rennen), 7.
Giovanni Faraonio (2 von 12 Rennen), 15.
Fabrizio Crestani (2 von 12 Rennen), 13.
Franz Wöss Racing
Deutscher Formel-3-Cup
Sven Barth (2 von 18 Rennen)
Franz Wöss (2 von 18 Rennen)
Christopher Kuntz (2 von 18 Rennen)
FS Motorsport
Deutscher Formel-3-Cup
Franz Schmöller (18 von 18 Rennen), 8.
Frank Kechele (16 von 18 Rennen), 5.
1 Sieg
Gilmour Racing
Australische Formel 3 Meisterschaft
Chris Gilmour (10 von 18 Rennen), 4.
Griffith's
Deutscher Formel-3-Cup
Patrick d'Aubreby (1 von 18 Rennen)
HS Technik Motorsport
Deutscher Formel-3-Cup
Harald Schlegelmilch (4 von 18 Rennen)
Martin Hippe (18 von 18 Rennen), 6.
1 Sieg
Maxime Hodencq (2 von 18 Rennen)
Michael Devaney (16 von 18 Rennen), 2.
5 Siege
JB Motorsport
Deutscher Formel-3-Cup
Ho-Pin Tung (17 von 18 Rennen), 3.
2 Siege
Ferdinand Kool (18 von 18 Rennen), 7.
2 Siege
Jo Zeller Racing
Deutscher Formel-3-Cup
Peter Elkmann (18 von 18 Rennen), 1.
6 Siege
KFR Team
Deutscher Formel-3-Cup
Petr Samek (2 von 18 Rennen)
Leipert Motorsport
Deutscher Formel-3-Cup
Norman Knop (17 von 18 Rennen)
Lucidi Motors
Italienische Formel 3 Meisterschaft
Giuseppe Termine (2 von 12 Rennen), 11.
Paolo Maria Nocera (12 von 12 Rennen), 3.
3 Siege
MPP Schwadtke Racing
Deutscher Formel-3-Cup
Ronny Wechselberger (4 von 18 Rennen), 14.
Passoli Racing
Italienische Formel 3 Meisterschaft
Massimo Torre (6 von 12 Rennen), 8.
Maurizio Ceresoli (12 von 12 Rennen), 5.
Petutschnig Engineering
Deutscher Formel-3-Cup
Christopher Wassermann (2 von 18 Rennen)
Rennsport Rössler
Deutscher Formel-3-Cup
Manuel Taxacher (2 von 18 Rennen)
Thomas Rössler (2 von 18 Rennen)
Style Car Racing
Italienische Formel 3 Meisterschaft
Imeiro Brigliadori (7 von 12 Rennen), 9.
Swiss Racing Team
Australische Formel 3 Meisterschaft
Jeffrey Lee (2 von 18 Rennen), 30.
Michael Ho (2 von 18 Rennen), 26.
Swiss Racing Team
Deutscher Formel-3-Cup
Radi Müller (10 von 18 Rennen)
Dominik Schraml (16 von 18 Rennen), 13.
System Team
Italienische Formel 3 Meisterschaft
Alberto Morelli (1 von 12 Rennen)
TanderSport
Australische Formel 3 Meisterschaft
Leanne Tander (Ferrier) (2 von 18 Rennen), 6.
Target Racing
Italienische Formel 3 Meisterschaft
Riccardo Azzoli (12 von 12 Rennen), 4.
Elias Papailias (11 von 12 Rennen), 6.
Van Amersfoort Racing
Deutscher Formel-3-Cup
Paul Meijer (2 von 18 Rennen), 15.
2004 AB Racing Performance
Formel 3 Euroserie
Alexandros Margaritis (8 von 20 Rennen), 13.

© Formula 3 Euro Series
AB Racing Performance
Marlboro Formel 3 Masters (Einzelrennen)
Holzer Rennsport
Deutscher Formel-3-Cup
Thomas Holzer (18 von 18 Rennen), 5.
1 Sieg
Brendecke Motorsport
Deutscher Formel-3-Cup
Frank Brendecke (18 von 18 Rennen), 17.
Fortec Motorsport
Britische Formel 3 Meisterschaft
Ronayne O'Mahony (2 von 24 Rennen)
Marcus Marshall (17 von 24 Rennen), 17.
1 Sieg
James Rossiter (24 von 24 Rennen), 3.
3 Siege
Fortec Motorsport
Marlboro Formel 3 Masters (Einzelrennen)
James Rossiter

© Formula 3 Euro Series
Franz Wöss Racing
Deutscher Formel-3-Cup
Marcus Steinel (16 von 18 Rennen), 13.
FS Motorsport
Deutscher Formel-3-Cup
Markus Mann (4 von 18 Rennen), 16.
Peter Elkmann (2 von 18 Rennen), 22.
Franz Schmöller (18 von 18 Rennen), 6.
HBR Motorsport
Formel 3 Euroserie
Hannes Neuhauser (20 von 20 Rennen)

© Formula 3 Euro Series
Daniel la Rosa (18 von 20 Rennen), 14.

© Formula 3 Euro Series
HBR Motorsport
Marlboro Formel 3 Masters (Einzelrennen)
Hannes Neuhauser

© Formula 3 Euro Series
HS Technik Motorsport
Deutscher Formel-3-Cup
Bastian Kolmsee (18 von 18 Rennen), 1.
4 Siege
JB Motorsport
Deutscher Formel-3-Cup
Jan Heylen (12 von 18 Rennen), 3.
6 Siege
Michael Devaney (18 von 18 Rennen), 4.
2 Siege
Jenichen Motorsport
Deutscher Formel-3-Cup
Luca Iannacone (16 von 18 Rennen), 19.
Kevin Fank (2 von 18 Rennen)
Jo Zeller Racing
Deutscher Formel-3-Cup
Timo Lienemann (18 von 18 Rennen), 2.
2 Siege
KFR Team
Deutscher Formel-3-Cup
Tomas Kostka (2 von 18 Rennen), 12.
Jochen Nerpel (16 von 18 Rennen), 9.
1 Sieg
Leipert Motorsport
Deutscher Formel-3-Cup
Marcel Leipert (18 von 18 Rennen), 10.
Lucidi Motors
Italienische Formel 3 Meisterschaft
Omar Galeffi (3 von 14 Rennen), 14.
Paolo Maria Nocera (7 von 14 Rennen), 13.
Michele Rugolo (14 von 14 Rennen), 4.
1 Sieg
Menu Motorsport
Britische Formel 3 Meisterschaft
Mohamed Fairuz Fauzy (14 von 24 Rennen), 12.
Rob Austin (8 von 24 Rennen), 16.
Will Davison (10 von 24 Rennen), 13.
Ivor McCullough (2 von 24 Rennen)
Menu Motorsport
Formel 3 Macau Grand Prix (Einzelrennen)
Motivi Team
Italienische Formel 3 Meisterschaft
Francesco Dracone (1 von 14 Rennen), 18.
P1 Racing
Britische Formel 3 Meisterschaft
Mohamed Fairuz Fauzy (10 von 24 Rennen), 12.
Ernesto Jose Viso (12 von 24 Rennen), 11.
1 Sieg
Adam Carroll (24 von 24 Rennen), 2.
5 Siege
Passoli Racing
Italienische Formel 3 Meisterschaft
Maurizio Ceresoli (14 von 14 Rennen), 9.
Penker Racing
Deutscher Formel-3-Cup
Christopher Brück (2 von 18 Rennen), 18.
Petutschnig Engineering
Deutscher Formel-3-Cup
Franco Coscia (6 von 18 Rennen), 20.
Prema Powerteam
Formel 3 Euroserie
Kohei Hirate (4 von 20 Rennen)

© Formula 3 Euro Series
Roberto Streit (20 von 20 Rennen), 10.

© Formula 3 Euro Series
Franck Perera (20 von 20 Rennen), 8.

© Formula 3 Euro Series
Katsuyuki Hiranaka (20 von 20 Rennen), 15.

© Formula 3 Euro Series
Prema Powerteam
Formel 3 Macau Grand Prix (Einzelrennen)
Katsuyuki Hiranaka

© Formula 3 Euro Series
Franck Perera

© Formula 3 Euro Series
Prema Powerteam
Marlboro Formel 3 Masters (Einzelrennen)
Franck Perera

© Formula 3 Euro Series
Signature
Formel 3 Euroserie
Giedo van der Garde (20 von 20 Rennen), 9.

© Formula 3 Euro Series
Gregory Franchi (17 von 20 Rennen)

© Formula 3 Euro Series
Loic Duval (20 von 20 Rennen), 12.

© Formula 3 Euro Series
Nicolas Lapierre (20 von 20 Rennen), 3.
3 Siege

© Formula 3 Euro Series
Signature
Britische Formel 3 Meisterschaft
Gregory Franchi (2 von 24 Rennen)
Nicolas Lapierre (2 von 24 Rennen)
Signature
Formel 3 Macau Grand Prix (Einzelrennen)
James Rossiter

© Formula 3 Euro Series
Loic Duval

© Formula 3 Euro Series
Signature
Marlboro Formel 3 Masters (Einzelrennen)
Giedo van der Garde

© Formula 3 Euro Series
Loic Duval

© Formula 3 Euro Series
Nicolas Lapierre

© Formula 3 Euro Series
Style Car Racing
Italienische Formel 3 Meisterschaft
Imeiro Brigliadori (1 von 14 Rennen)
Giovanni Berton (1 von 14 Rennen), 16.
Gianpiero Negrotti (2 von 14 Rennen), 19.
Swiss Racing Team
Formel 3 Euroserie
Dennis Furchheim (4 von 20 Rennen), 18.
Alejandro Nunez (10 von 20 Rennen)

© Formula 3 Euro Series
Fernando Rees (2 von 20 Rennen)
Peter Elkmann (12 von 20 Rennen)

© Formula 3 Euro Series
Swiss Racing Team
Formel 3 Macau Grand Prix (Einzelrennen)
Swiss Racing Team
Marlboro Formel 3 Masters (Einzelrennen)
Peter Elkmann

© Formula 3 Euro Series
Alejandro Nunez

© Formula 3 Euro Series
Target Racing
Italienische Formel 3 Meisterschaft
Alex Ciompi (7 von 14 Rennen), 3.
Andrea Tiso (14 von 14 Rennen), 7.
ISR Racing
Deutscher Formel-3-Cup
Filip Salaquarda (17 von 18 Rennen), 11.
Team KMS
Formel 3 Euroserie
Robert Kath (12 von 20 Rennen)

© Formula 3 Euro Series
Alexandros Margaritis (10 von 20 Rennen), 13.

© Formula 3 Euro Series
Ruben Carrapatoso (8 von 20 Rennen)
Team KMS
Deutscher Formel-3-Cup
Tobias Blättler (14 von 18 Rennen)
Team Rosberg
Formel 3 Euroserie
Andreas Zuber (20 von 20 Rennen)

© Formula 3 Euro Series
Nico Rosberg (19 von 20 Rennen), 4.
3 Siege

© Formula 3 Euro Series
Team Rosberg
Formel 3 Macau Grand Prix (Einzelrennen)
Nico Rosberg

© Formula 3 Euro Series
Team Rosberg
Marlboro Formel 3 Masters (Einzelrennen)
Andreas Zuber

© Formula 3 Euro Series
Nico Rosberg

© Formula 3 Euro Series
Van Amersfoort Racing
Deutscher Formel-3-Cup
Ho-Pin Tung (18 von 18 Rennen), 7.
W.R.C.
Italienische Formel 3 Meisterschaft
Sergio Ghiotto (2 von 14 Rennen)
Franco Ghiotto (1 von 14 Rennen)
Davide Rigon (9 von 14 Rennen), 11.
2003 Azeta Racing
Italienische Formel 3 Meisterschaft
Giorgio Sernagiotto (4 von 9 Rennen), 13.
Dracone
Italienische Formel 3 Meisterschaft
Francesco Dracone (2 von 9 Rennen)
Franz Wöss Racing
Deutscher Formel-3-Cup
Franz Wöss (2 von 16 Rennen), 25.
Oliver Muytjens (4 von 16 Rennen), 17.
Marcel Lasée (2 von 16 Rennen), 16.
FS Motorsport
Deutscher Formel-3-Cup
Franz Schmöller (16 von 16 Rennen), 5.
HBR Motorsport
Formel 3 Euroserie
Claudio Torre (8 von 20 Rennen)
Richard Lietz (20 von 20 Rennen), 18.
Imola Racing
Italienische Formel 3 Meisterschaft
Nicky Pastorelli (2 von 9 Rennen), 19.
Giacomo Piccini (9 von 9 Rennen), 5.
JB Motorsport
Britische Formel 3 Meisterschaft
Joao Paulo de Oliveira (2 von 24 Rennen)
JB Motorsport
Deutscher Formel-3-Cup
Joao Paulo de Oliveira (16 von 16 Rennen), 1.
13 Siege
Adrian Wolf (4 von 16 Rennen), 9.
KFR Team
Deutscher Formel-3-Cup
Tomas Kostka (16 von 16 Rennen), 8.
Lucidi Motors
Italienische Formel 3 Meisterschaft
Gregory Franchi (9 von 9 Rennen), 3.
Lucidi Motors
Britische Formel 3 Meisterschaft
Gregory Franchi (2 von 24 Rennen)
MB Racing Performance
Formel 3 Euroserie
Daniel la Rosa (20 von 20 Rennen), 26.
Alexandros Margaritis (20 von 20 Rennen), 13.
Menu Motorsport
Britische Formel 3 Meisterschaft
Adam Carroll (10 von 24 Rennen), 10.
Will Davison (6 von 24 Rennen), 8.
Rob Austin (16 von 24 Rennen), 7.
1 Sieg
Robert Doornbos (4 von 24 Rennen), 17.
P1 Racing
Britische Formel 3 Meisterschaft
Billy Asaro (4 von 24 Rennen), 15.
Passoli Racing
Italienische Formel 3 Meisterschaft
Giacomo Mettel (6 von 9 Rennen), 20.
Alessandro Bonetti (4 von 9 Rennen), 18.
Leonardo Orecchioni (4 von 9 Rennen), 16.
Petutschnig Engineering
Deutscher Formel-3-Cup
Denis Watt (2 von 16 Rennen), 28.
Franz Wöss (2 von 16 Rennen), 25.
Tomas Toth (6 von 16 Rennen), 21.
Prema Powerteam
Britische Formel 3 Meisterschaft
Robert Kubica (2 von 24 Rennen)
Katsuyuki Hiranaka (2 von 24 Rennen)
Ryan Briscoe (2 von 24 Rennen)
Prema Powerteam
Formel 3 Euroserie
Ryan Briscoe (20 von 20 Rennen), 1.
8 Siege
Katsuyuki Hiranaka (20 von 20 Rennen), 22.
Lucas di Grassi (4 von 20 Rennen), 21.
Robert Kubica (13 von 20 Rennen), 12.
1 Sieg
RP Motorsport
Italienische Formel 3 Meisterschaft
Davide Valsecchi (1 von 9 Rennen)
Savelli Racing
Italienische Formel 3 Meisterschaft
Andrea Tiso (8 von 9 Rennen), 14.
Style Car Racing
Italienische Formel 3 Meisterschaft
Gianpiero Negrotti (9 von 9 Rennen), 22.
Imeiro Brigliadori (9 von 9 Rennen), 21.
Swiss Racing Team
Formel 3 Euroserie
Marcel Lasée (10 von 20 Rennen), 23.
James Manderson (8 von 20 Rennen)
Stefano Proetto (4 von 20 Rennen)
Cesar Campanico (14 von 20 Rennen), 16.
Gilles Tinguely (6 von 20 Rennen)
Target Racing
Italienische Formel 3 Meisterschaft
Omar Galeffi (9 von 9 Rennen), 6.
1 Sieg
Fausto Ippoliti (9 von 9 Rennen), 1.
2 Siege
Team Achleitner
Deutscher Formel-3-Cup
Hannes Neuhauser (16 von 16 Rennen), 3.
2 Siege
Team KMS
Formel 3 Euroserie
Maro Engel (8 von 20 Rennen)
Hendrick Vieth (2 von 20 Rennen)
Adam Carroll (8 von 20 Rennen), 17.
Timo Glock (20 von 20 Rennen), 5.
3 Siege
Team Rosberg
Formel 3 Euroserie
Andreas Zuber (20 von 20 Rennen), 24.
Nico Rosberg (20 von 20 Rennen), 8.
1 Sieg
Team SYR
Britische Formel 3 Meisterschaft
Farriz Fauzy (12 von 24 Rennen)
Katherine Legge (4 von 24 Rennen)
Mohamed Fairuz Fauzy (12 von 24 Rennen), 16.
Jesper Carlsen (2 von 24 Rennen)
Christiano Tuka Rocha (2 von 24 Rennen), 24.
Masato Shimoyama (8 von 24 Rennen)
Rizal Ramli (24 von 24 Rennen), 21.
Trella Motorsport
Deutscher Formel-3-Cup
Thomas Holzer (10 von 16 Rennen), 7.
Catharina Felser (16 von 16 Rennen), 6.
W.R.C. / RP Motorsport
Italienische Formel 3 Meisterschaft
Giovanni Berton (6 von 9 Rennen), 10.
Franco Ghiotto (1 von 9 Rennen)
Matteo Cressoni (6 von 9 Rennen), 11.
2002 Dracone
Italienische Formel 3 Meisterschaft
Francesco Dracone (1 von 9 Rennen)
Griffith's
Französische Formel 3 Meisterschaft
Olivier Maximin (9 von 15 Rennen), 14.
JB Motorsport
Deutsche Formel 3 Meisterschaft
Rizal Ramli (5 von 18 Rennen)
Shigeki Ebihara (4 von 18 Rennen)
Stefan de Groot (12 von 18 Rennen)
Joao Paulo de Oliveira (2 von 18 Rennen), 12.
JB Motorsport
Französische Formel 3 Meisterschaft
Rizal Ramli (1 von 15 Rennen)
Stefan de Groot (1 von 15 Rennen)
Menu Motorsport
Britische Formel 3 Meisterschaft
Giandomenico Brusatin (14 von 26 Rennen), 24.
Stefan de Groot (8 von 26 Rennen), 15.
Rob Austin (26 von 26 Rennen), 9.
Mücke Motorsport
Deutsche Formel 3 Meisterschaft
Sven Heidfeld (18 von 18 Rennen), 16.
Palfinger Racing Team
Deutsche Formel 3 Meisterschaft
Marco Schärf (18 von 18 Rennen)
Prema Powerteam
Deutsche Formel 3 Meisterschaft
Ryan Briscoe (12 von 18 Rennen), 13.
Kousuke Matsuura (17 von 18 Rennen), 2.
2 Siege
Cesar Campanico (18 von 18 Rennen), 14.
Prema Powerteam
Französische Formel 3 Meisterschaft
Ryan Briscoe (2 von 15 Rennen)
Kousuke Matsuura (1 von 15 Rennen)
Cesar Campanico (3 von 15 Rennen)
Prema Powerteam
Italienische Formel 3 Meisterschaft
Kousuke Matsuura (1 von 9 Rennen), 9.
Ryan Briscoe (1 von 9 Rennen)
Cesar Campanico (1 von 9 Rennen), 12.
Swiss Racing Team
Deutsche Formel 3 Meisterschaft
Gilles Tinguely (18 von 18 Rennen)
Marc Benz (14 von 18 Rennen)
Stefano Proetto (4 von 18 Rennen)
Norbert Siedler (18 von 18 Rennen), 6.
1 Sieg
Target Racing
Italienische Formel 3 Meisterschaft
Christiano Citron (9 von 9 Rennen), 3.
1 Sieg
Milos Pavlovic (9 von 9 Rennen), 1.
5 Siege
Bertram Schäfer Racing
Deutsche Formel 3 Meisterschaft
Frank Diefenbacher (18 von 18 Rennen), 4.
2 Siege
Vitantonio Liuzzi (18 von 18 Rennen), 9.
Bernhard Auinger (18 von 18 Rennen), 8.
Bertram Schäfer Racing
Französische Formel 3 Meisterschaft
Vitantonio Liuzzi (3 von 15 Rennen)
Bernhard Auinger (3 von 15 Rennen)
Bertram Schäfer Racing
Italienische Formel 3 Meisterschaft
Bernhard Auinger (1 von 9 Rennen)
Rizal Ramli (1 von 9 Rennen)
Vitantonio Liuzzi (1 von 9 Rennen), 8.
1 Sieg
Team KMS
Deutsche Formel 3 Meisterschaft
Juliano Moro (2 von 18 Rennen)
Mirko Venturi (4 von 18 Rennen)
Fabio Carbone (0 von 18 Rennen)
Catharina Felser (8 von 18 Rennen)
Timo Glock (18 von 18 Rennen), 3.
3 Siege
Team Rosberg
Deutsche Formel 3 Meisterschaft
Kimmo Liimatainen (16 von 18 Rennen), 10.
1 Sieg
Gary Paffett (17 von 18 Rennen), 1.
7 Siege
Trella Motorsport
Deutsche Formel 3 Meisterschaft
Christopher Brück (5 von 18 Rennen)
Rizal Ramli (12 von 18 Rennen)
Van Amersfoort Racing
Deutsche Formel 3 Meisterschaft
Jaap van Lagen (2 von 18 Rennen)
Kaichi Sato (6 von 18 Rennen), 18.
W.R.C.
Italienische Formel 3 Meisterschaft
Giampaolo Ermolli (6 von 9 Rennen), 10.
Sergio Ghiotto (1 von 9 Rennen)
Franco Ghiotto (7 von 9 Rennen), 15.

Legende:

* Zwischenstände während einer laufenden Saison sind kursiv.